SAN vs. NAS

Mal kurz zur Begriffsklärung da immer wieder Fragen auftauchen: ein NAS ist ein Network Attached Storage, ein Speicher der mit einem Netzwerk verbunden ist. Eigentlich eine recht einfache Sache: ein Rechner mit CPU der seinen Speicher im Netzwerk freigibt. Die dafür verwendeten Filesysteme hängen von den einzelnen Herstellern ab, man kann sich aber eines sicher sein: Das Filesystem mit dessen Hilfe der Client seine Verbindung aufbaut wird vom Server gemanaged und erfordert daher auch seine CPU-Power, die endlich ist.

Ein SAN, ein Storage Area Network, ist ein Netzwerk welches dediziert Zugriff auf einen Speicher auf Block Ebene bietet. Damit noch nicht genug benötigt ein SAN auch noch ein Filesystem dass den Zugriff von mehreren Usern managed. Und da wird’s erst richtig spannend denn dieses wird von den Clients selbst gemanaged und erlaubt dem Server sich aufs wesentliche zu konzentrieren.

Fragen dazu werden gerne beantwortet.